Links

Zusatzseiten


Gratis bloggen bei
myblog.de



Archiv

Zitat: Was man liebt, muss man frei lassen. Kehrt es zu dir zurück, gehört es dir.
Wenn nicht, hat es dir nie gehört!
Ich habegerade diesen Spruch da oben im Internet gefunden! Hat schon was weises, oder?
Ich denke dieses ist es wert das ich mir mal meinen kleinen gymnasiellen
Kopf zerbreche und mal was Produktives von mir lasse und zeige, dass ich wirklich einer guten Schulbildung mächtig bin!

 

Ist es im Leben nicht so wie der Dichter oder Philosoph es hier beschreibt?
Mein erster Gedanke ging natürlich gleich an die Liebe! Die ewig Herrschende…Wie viele Lieder wurden nur über sie verfasst und umschwärmt, da man sich selbst so gut mit dem Schreiber identifizieren
kann und denkt er spricht aus meiner Seele…
Was fällt mir den spontan ein? Love is a battelfield oder Love is war!
Wie traurig es doch klingt!? Soll Liebe wirklich Krieg sein? Gut es kann schon sein, dass Kriege aus Liebe gefochten werden und es auch sicher Menschen gibt die darunter leiden und der Begriff Kampffeld soll hier auch treffend gewählt sein ,aber ist es nicht unser eigenes Denken und die Umwelt die uns immer eintrichtern wollen das Liebe etwas schönes ist, dass das Gefühl ist zueinander zu gehören und aus Liebe sind wir ja nun, mehr oder weniger ,alle entstanden oder aus dem prickelnden Gefühl der Begierde…
Ist es nicht eigentlich die Liebe der Grund warum wir leben! Und da meldet sich auch gleich wieder mein Gedanke an den Primärinstinkt!
Würde es uns in die Wiege gelegt nach Liebe zutrachten und unser ganzes Leben nach ihr auszurichten? Diese Meinung würd ich fast bejahen!
Wieder so was angeborenes das uns das Leben schwer macht!
Aber ist es nicht auch ein Fakt, dass wenn man dann liebt, egal in welcher Art und Weise auch immer, seiner Liebe ,dann den Freiraum zu bieten der er/sie braucht? Denn wenn man liebt und auch geliebt wird kommt der jenige doch immer zurück egal aus welcher Krise auch immer.
Denn das eins zusammen geführt aus reinem Gefühl kann nicht durch ein anderes schlechteres zerstört werden. Liebe ist Vertrauen, Geborgenheit und Verständnis und wenn dies schon eins vorhanden schien wird immer irgendwo im Hirn ein Reiz auslösen der meint , dass diese Person dein war und für immer sein wird.
Aber wenn es denn doch scheint es gibt keinen Ausweg aus dieser Lage und einst aufgebautes Vertrauen liegt für immer in Schutt und Asche , dann soll man es gehen lassen! Allein schon aus eigenem Schutzreflex, der, ich meine auch so ein toller Primärinstinkt ist.
Nun also lass Liebe Liebe sein und gebt euch euren Gefühlen hin, es kann nie schaden die Primärgefühle zu testen und sie zu schulen!

 

14.12.06 18:36, kommentieren

So wundert euch nicht! Die Blogwelt hat mich wieder! Für kurze Zeit hatte sie mich verloren, aber nun bin ich wieder da und bereit mein Leben wieder aufzuschlagen wie ein Buch!

 

Also lehnt euch zurück entspannt euch und lauscht dem Leben eines Freaks…..

14.12.06 18:40, kommentieren

So jetzt werde ich mich mal wieder ein bisschen dem texten zuwenden! Wurde auch Zeit nach dem Tag heut! Stress, stress !Und dann auch noch diese permanente gedrückte Stimmung in mir! Echt traurig aber Realität!
Ich musste heute irgendwie ganz oft an jemanden denken… Warum wohnt er nur so weit weg! Wir wären das Traumpaar schlecht hin, aber nein irgendwer zeigt mir da mal wieder den Mittelfinger! Aber das Thema so lange auszubauen bringt es glaube jetzt auch nicht , denn ich kann heulen und klagen dass macht es doch auch nicht gut !Ich muss mich nun mal damit abfinden, dass er für mich unerreichbar bleibt und das nur in  der Entfernung, denn sonst hat er mich ja echt gern und möchte mich ja auch immer wieder haben und ist einfach nur so verdammt lieb zu mir einfach nur traumhaft! Tcha aber an allen Sachen gibt es ja einen Hacken.
Geh ich nun über zum weiteren Tagesgeschehen, wenn man das so nennen kann, denn dieser Tag war wie jeder andere gottverdammte Tag in den restlichen beschissenen anderen Wochen.
Lang und zäh wie Gaugummi und er will und will nicht vergehen und wie liebe ich dann immer wieder diese unangekündigten Test die mich immer er schlagen und mir die Note versauen! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle an den korrupten Lehrer der sich diese Art der schülerquellerein ausgedacht hat! Verbrennt ihn!^^
Aber eigentlich merke ich gerade wie unspannend dies Thema doch ist, aber musst mal gesagt werden…
Hmmm *nachdenk* was war denn noch so? hmmm WEIHNACHTEN!
Ah ja das ist doch mal was über das man mal in aller kackenfreche herziehen könnte!^^
Irgendwie ist Weihnachten nicht mehr das was es einmal war, oda? Wie hab ich mich immer gefreut unterm Tannebom zu sitzen und die Geschenke vom Weihnachtsmann ^.- aus zupacken, aber seit dem man weiß das es den Alten mit dem Rauschebart nicht gibt, ist einem doch total die Illusion genommen. Haben wir nicht alle mal an ihn geglaubt? Wie dumm wir doch waren. So was von unseren Eltern auftischen zu lassen! Jaja ein alter dicker Mann der durch den Kamin kommt(wir haben kein Kamin), aber Geschenke habe ich immer wieder bekommen, denkt mal drüber nach wie leuchtgläubig man doch ist, aber sein wir mal ehrlich wir werden unseren Kindern doch auch die selbe Geschichte auch auftischen nicht wahr nur um ihnen zudrohen , wenn sie mal was nicht machen wollen^^
Dazu ist doch die Story da, um armen kleinen lieben Rotzlöffel das Leben schwer zu machen…
Ja aber seit dem man weiß, dass es diesen alten Michael Jackson in weiß und dick nicht mehr gibt ist doch nichts mehr wie es war. Jedes Jahr dieselbe Leier. Geschenke krieg, freu, essen! Das ist ein immer wiederkehrender Rückmus den auch wir, wenn wir mal erwachsen sind übernehmen. Aber hey Weihnachten ist die einzige Zeit im Jahr wo man mal mit seinen Wünschen ordentlich auf die Kacke hauen kann.. oder?
Jedenfalls sind wir Frauen nach Weihnachten dann sowieso immer 5kg schwerer und da wundert man sich warum das mit dem Gehfühlen erst im Frühling kommt? Jetzt ist es mir klar die Frauen brauchen so lange um das Gewicht wieder ab zuschmeißen bis sie sich wieder wohl fühlen und sich paaren zu können! Was für eine Erkenntnis !^^

 

 Merry x-mas @all<3*

 

 

 

14.12.06 18:51, kommentieren

Alles ist momentan ein bisschen krisselig und komisch, da meine Seele versucht wird zu spalten und dabei möchte ich es noch nicht mal! Eins möchte ich bleiben für immer, aber es wird mir verdammt noch mal nicht gerade einfach gemacht!

Die Luft zum atmen wird mir genommen und ich drohe zu ersticken, dabei möchte ich noch ein kleines Stückchen leben und zwar in einem Stück! Warum wird so viel verlangt von mir kann man mich nicht einfach mal in Ruhe lassen und mein Gang weiter laufen lassen? Immer dieses ewige Entscheidungsding was mir immer vor die Füße geworfen wird und dann soll ich eine Sache übers Knie brechen, dabei denk ich doch so gerne über alles lieber drei mal nach als eine Entscheidung zutreffen die mir, dann im nachhinein nicht gefällt.

Ich weiß, dass ich manchmal auf Sachen komisch reagiere und vielleicht auch nicht ganz nachvollziehbar, aber hey das bin nun mal ich. Ich weiß, dass ich immer weg laufe vor Sachen und Konflikten grundsätzlich aus dem weg gehe, aber das bin nun mal ich…

Ich kann es nicht jedem recht machen und das will ich auch gar nicht, denn wer macht es mir mal recht? Es gibt keinen einzigen Menschen auf der Welt der dies für mich tun könnte…

Aber wenn man mich zwing und mich bloß stellt, das liegt nicht in meiner Natur und dann ergreife ich die so gehasste Flucht .Ganz einfach!

Entscheiden, entscheiden, entscheiden! Ne ich will nicht mehr! Hab keine Lust drauf!

Was ich mehr als alles auf der Welt hasse ist Einengung! Wenn ich denke ich werde zerdrückt, dann befreie ich mich aus den Händen und brauche Zeit für mich! Manchmal fühlen sich Leute dann verletzt und denken ich mag sie nicht mehr. Nun das ist nicht so…aber irgendwann kommt die Zeit da kann ich nicht mehr. So oft fliehe ich in meine eigenen vier Wände und brauche einfach nur mal meine Ruhe! Ruhe! Das ist das Stichwort! Nur das und nicht anderes!

14.12.06 18:52, kommentieren

Immer werde ich bedrängt und das Leben wird mir so schwer gemacht! Lernt doch endlich mal, dass ich nicht jemandem gehöre und einfach nur ich bin!

Ich bin eine eigenständige Person und niemand nennt mich sein Eigentum! Ich kann machen was ich will und denken was sich will und muss bei niemanden Rechenschaft ablegen!

Ich kann mich nun mal nicht verteilen und wenn ich es dann mal machen muss, dann versuche ich das gerecht und wenn jemand damit Probleme hat, dann soll er sich beschweren, aber dann auch nicht traurig sein wenn ich ein anderes Gerechtigkeitsempfinden habe als der jenige der etwas von mir verlangt! Und wer nicht damit klar kommt muss zusehen!

Natürlich bin ich für jeden da, aber ich habe nun mal nicht nur eine Freundin sondern mehrere um dich ich mich alle kümmern möchte! Seht das ein! Wer Isy ein Stückchen haben möchte und ich rede hier vom Konjunktiv,also eine Mittel in der deutschen Sprache um ein Wunsch aus zudrücken, der muss das alles akzeptieren! Denn mich hat man nur auf Ewig, wenn man mir Luft zum atmen gibt und mich nicht erstickt, denn dann werde ich sterben…  

14.12.06 18:53, kommentieren

„Unterordnung“
Hab ihr schon mal über dies Thema nachgedacht? Ich schon ein paar Mal, aber jetzt nicht so tiefgründig .Einfach nur mal so aus Selbstanerlyse mehr war das gar nicht.
Aber wenn ein Mensch den man mal sehr gern gehabt hat sich den Schlechteren unterzuordnen stimmt mich das nachdenklich .Wenn er sich nun den Guten unterordnen würde die ihm in seinem style ähnlich sind dann wäre das was anderes! Aber sich den Leuten unterzuordnen die einfach mal nicht seine kragenweite sind, dass nenn ich schon ziemlich dumm…
Er wird und wird immer seltsamer. Er kapselt sich ab von den Leuten die ihm, glaube ich, gut tun und hängt sich an die die ihn  „versauen“. Ist das mal wieder die heiß beliebte Pubertät, oder liegt das nur an der Person dich ich hier nenne. Das ist alle so strange, da seine Unterordnung ist für mich auch ein Fakt über den ich nachdenke. Und verdammt ich weiß nicht warum, oder doch? Gut ich gebe mich geschlagen ich weiß warum^^.
Wieso ist er nur so komisch zu mir? Kein Lachen keine Begrüßung kein Tschau. Naja gut das kann auch sein das es meine schuld ist. Klar. Von Tag zu Tag werde ich abweisender, weil er mich so mit seinem Verhalten verletzt und schockiert. Da hatte ich wohl mal wieder die Rosa-Rote-Brille auf und merkt nicht wie sehr er mir doch entgleitet.
Wir sind uns schon wieder so fremd wie an den Tag als wir uns kennen lernten und das ist auch auf eine Art ziemlich schmerzvoll, wenn man merkt, dass man sich in einer Person so doll getäuscht hat. Ich dachte immer ich habe eine gute Menschenkenntnis, nun gut bei ihm kam die nicht sehr zur Anwendung, da er nur schwer ein an sich ran lässt, dacht ich, aber Pustekuchen. Wahrscheinlich lag es an mir und nur an mir. Wie gerne würde ich jetzt alles genauer schildern was mich so bedrückt nur wenn ich Namen oder nur Tatsachen mit in diesen Text fließen lassen wird bemerkt wen ich meine und das möchte ich ja bei allen Texten vermeiden . Alleine um die Person zuschützen und mich. Und an dieser Stelle bin ich es dann die ich jetzt mal in Schutz nehme. So oft leg ich meine Hände ins Feuer und verbrenne sie mir immer. Immer lerne ich dazu und wenn es angewendet werden soll vergesse ich es doch immer wieder. Ist das normal, oder nur eine spezifische Krankheit meiner? Geht es euch da draußen genau so wie mir?
Aber wie ich merke schweife ich vom Thema ab. Ja Unterordnung! Unterordnung ist für mich meist ein Zeichen von Schwäche die tieferen Grund hat. Gegen Schwäche kommt man nur an mit eigenem Willen und Mut. Was er anscheinend nicht hat!!! Es ist meine Vermutung…
Ich glaube ich war noch nie ein Mensch der sich untergeordnet hat .Meist war ich bestrebt mein Ding durch zu ziehen und mir immer treu zu bleiben und ich denke damit bin ich schon echt gut weg gekommen. Nun was heißt weg gekommen mit dieser Sache schon, aber mit anderen Sachen ehr weniger. Ich meine mein Leben ist momentan eine einzige Achterbahn. Rauf runter rauf runter und das im Sekundentakt.N weiß ich was mich erwatet eine Zeit lang bin ich so glücklich, dass ich die Welt umarmen könnte und in dem anderen könnte ich sie zusammen schreien. Ist wieder mal so eine pubertäre Phase nehme ich mal an, oder ich bin ein Mensch der sich ein viel zu großen Kopf um das Leben anderer macht. Gut ich lasse ihn machen, aber ich sehe Leute ungern in ihr verderben rennen! Tcha das muss ich wohl bei dieser Person unterbinden, da sie es anscheinend nicht wert ist und meine Liebe nicht zu schätzen weiß die ich ihr entgegen bringe.
Im Moment fühle ich solch eine Lehre in mir, dass ich mich manchmal kneifen muss um zu sehen das ich noch lebe manchmal erlebe ich alles wie in Trans. Nur an dem ziehen der Wolken kann ich er kennen das die Zeit vergeht. Und sie soll schnell vergehen und mir wieder Mut machen und mich nicht immer im Stich lassen.
Wie kann man ein Problem lösen das eigentlich für Außenstehende keines ist? Sich unterordnen?

 

14.12.06 18:53, kommentieren

Es tut mir leid!!!

 

 

Ich möchte in dem folgenden Text eine Entschuldingung abliefern die vom ganzen Herzen kommt! Ich werde keine Namen nennen, aber die Person bei der ich mich auch in alles Öffentlichkeit entschuldigen möchte, wird wissen, dass sie mit diesem Text gemeint ist und ich hoffe auch, dass mir verziehen wird!

 

Ich habe vor kurzen erst erfahren das es einer geliebten Person in meinem Leben lang lange Zeit nicht gut ging. Und ich habe es einfach nicht gesehen und habe sie mit ihrem Schmerz, der großen Art, einfach alleine gelassen. Dies bedauere ich zu tiefst, so sehr, dass mir immer wieder die Tränen kommen könnten alleine wenn ich drüber nachdenke! Ich habe „dich“ einfach im Stich gelassen. Habe nie gemerkt wie schlecht es dir doch ging! Ich wollte doch immer für dich da sein, egal was einst passieren soll! Freunde durch dick und dünn! Und als du mir dann dein Inneres näher gebracht hast und ich von den Schicksalsschlägen erfahren habe, konnte ich nicht mehr und die Tränen rannen über mein Gesicht unaufhörlicht! Dabei weißt du ja, dass ich nicht leicht zum weinen zu bringen bin, aber wenn es meinen Freunden nicht gut geht, geht es mir gleich! Du solltest auch wissen, dass die Tränen ernst gemeint waren und nicht aus Lust und Laune aus mir kamen! Ich wollte dir einfach nur meine tiefe Anteilnahme zeigen und mein Gefühl des Versagens in mir! Ja, in der Tat ich habe mich gefühlt als ob ich tief versagt hätte, als Mensch und als deine beste Freundin! War ich wirklich so blind und habe die Augen vor den Tatsachen verschlossen? Oder warst du noch nicht bereit mir dein Leid zuklagen? Hattest du diesem Zeitpunkt noch kein großes Vertrauen in mich gelegt?

 

Doch eins will ich dir auch auf diesem Wege mitteilen: Nicht einmal 2km von dir in einem blauen Haus, da lebt ein Mensch der immer für dich da ist, in guten sowie in schlechten Zeiten! Ein Mensch der versucht dich zu verstehen und dich so nimmt wie du bist und der da ist um dich zu beschützen und seine Hand über dich legt, damit dir nie wieder der gleichen wieder fahren soll. Der nicht nur den äußeren Menschen sieht ,sondern dass was in dir steckt(das Bezaubernde) und der meist nur die positiven Seiten an dir sieht und nicht die negativen, dem du alles anvertrauen kannst egal welches Thema du ansprechen willst ,der dich nie belügt, und dir immer aufrecht in die Augen sehen kann!

 

 

Ich habe dich sehr sehr lieb und ich bin immer für dich da meine Maus! Du bist mir zu wichtig um dich alleine mit deinem Scherz zu lassen! Ich bin immer für dich da! :*

 

 

Krankheiten sind dazu da um sie gemeinsam zu bekämpfen!

 

14.12.06 18:54, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung